Startseite | Impressum | Haftungsausschluss | Kontakt

Die Dinge 6

Bewegung und Stillstand

Bewegung und Stillstand -Eine multimediale Rauminstallation, 2014

Konzept und Umsetzung: Cornelia Schlemmer, Stefanie Trambow und Uta Eckerlin

Gäste: Caroline Schlemmer und Tilmann Kohlrausch (TU-Studenten für Luft- und Raumfahrttechnik)

Für die Ausstellungsreihe DIE DINGE der GEDOK Brandenburg in den Jahren 2013/2014 entwickelten wir gemeinsam mit der Bildhauerin Uta Eckerlin für die Ausstellung DIE DINGE 6 in der Luckenwalder Hutfabrik eine multimediale Installation. Die wechselvolle Geschichte des von Erich Mendelssohn gebauten Gebäudes, entworfen als Hutfabrik, genutzt später auch als Waffen- und Textilfabrik, aktuell im Dornröschenschlaf befindend, inspirierte uns zu einer Installation aus Figuren, Farben, und Objekten, die als Projektionsflächen unterschiedlicher räumlicher Tiefe in einer „Black Box“ für ein 11-minütiges Video dienten. Das Video ist eine Collage aus Aufnahmen von der Hutfabrik, Sequenzen eines fliegenden Luftschiffmodels in der Halle, historische Aufnahmen sowie Zitaten aus Film-, Kunst- und Musikwelt. Sowohl dem Hut als auch dem Luftschiff in seiner Mehrdeutigkeit kommen dabei zentrale Rollen zu.

Auszug aus dem Katalogtext:

„Die Grenzen zwischen Kunst und Technik, Architektur und Geschichte, bewegten und unbewegten, zwei-  und dreidimensionalen Bildern verwischen und verschmelzen zu einem neuen Ganzen.

Wie ein lebendes Fossil gleitet ein Luftschiff durch die in einer Zeitschleife scheinbar verharrende Fabrikhalle und lässt vielschichtige Bilder aufkommen. So werden wir zu stummen Beobachtern, das Antiquierte und Museale wird zu unserer Traumwelt. Wir geben ihr unsere Bedeutungen oder können sogar Teil dieser werden.“